Patriots doppelt auswärts

in News Herren

Am kommenden Wochenende stehen für die Herren zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Am Samstag geht es in Atting zur Sache und am Sonntag heißt der Gegner Deggendorf Pflanz.

Der IHC Atting steht zur Zeit mit 27 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, nur drei Punkte hinter dem Spitzenreiter Merdingen. Für die Hausherren ist zum Ende der Saison also auch der erste Platz noch drin. Zuletzt siegten die Bayern bei den Langenfeld Devils mit 5:7. Das erste Duell mit den Wetterauern konnten sie ebenfalls klar für sich entscheiden. 4:18 hieß der Endstand im März in Assenheim.

Anders sieht es bei den Deggendorfern aus. Mit nur zwei Punkten auf dem Konto stehen sie bereits als Absteiger aus der 2. Bundesliga Süd fest. In ihrem letzten Spiel Ende Juli gegen Merdingen verloren sie 8:23. Das erste Match der Patriots gegen die Niederbayern gestalteten die Niddataler unnötig spannend und gewannen knapp mit 9:8.

„In der Saison geht es für uns aktuell um nicht mehr viel, können nicht mehr auf- und absteigen.“, so der sportliche Leiter der Assenheimer, Patric Pfannmüller. „Wir fahren verletzungs- und urlaubsbedingt mit einem kleinen Kader nach Bayern. Eine Situation, die unglücklich ist, es aber so in der kommenden Saison nicht mehr geben darf. Dennoch sollten gerade die jungen Spieler die letzten Spiele des Jahres nutzen um Erfahrung für die Zukunft zu sammeln, dafür ist die Situation eine sehr gute Gelegenheit.“

Für die Patriots spielen: Tor noch offen, Alexander Blum (C), Niklas Lachmann, Daniel Schneider, Dennis Berk, Marc Langer, Patric Pfannmüller, Pascal Herling, Marco Forster, Alex Schäfer