Damen unterliegen Bulldogs

in News Damen

Das Damenbundesligateam hat am vergangenen Samstag, 10.10.2020, das Auswärtsspiel in Krefeld bei den Bockumer Bulldogs 5:2 verloren.

Die Niddatalerinnen begannen das Spiel sehr ruhig und defensiv. Damit brachten sie das Spiel der Bulldogs, die ein ums andere Mal neu aufbauen und anlaufen mussten, aus dem Konzept. Auf der Gegenseite erspielte man sich selbst auch einige hochkarätige Torchancen. Dennoch hielten die beiden Torhüterinnen ihre Kästen in den ersten 20 Minuten sauber. Das zweite Drittel gestaltete sich ähnlich wie das erste. In der 29. Spielminute fiel schließlich das erste Tor für die Hausherrinnen, doch nur kurze Zeit später konnte Dominic Napravnik für die Patriots ausgleichen und. Im Schlussabschnitt waren es erneut die Bockumer, die in Führung gingen. Die Assenheimerinnen hielten jedoch weiter an ihrer defensiven Taktik fest, das Spiel schien noch keineswegs entschieden. Eine kurze unkonzentrierte Phase führte jedoch zu einem Doppelschlag der Bulldogs in der 50. Spielminute und damit zum Vorentscheid. Zwar gelang es Patriotsspielerin Marie Mayr noch das zweite Tor für ihr Team zu erzielen und auch der Anschlusstreffer lag in der Luft, dennoch brachten die Krefelderinnen das Ergebnis über die Zeit und schossen in der 59. Spielminute in Überzahl noch das Tor zum Endergebnis 5:2. Die Niddatalerinnen sind trotzdem stolz auf ihre gezeigte Leistung. „Das Ergebnis gibt nicht wieder, welche geschlossene Mannschaftsleistung in dem Spiel erbracht wurde.“, so Torhüterin Anna Boss. „Jede hat für jede gekämpft, ihre Aufgabe und die Aufträge des Trainers erfüllt. So konnte das Team lange dem Druck der Gegner standhalten und zeigte eine Leistung, an die wir anknüpfen sollten.“
Weiter geht's für die Patriots mit dem Heimspiel gegen die Bockumer Bulldogs in vier Wochen am Samstag, 07.11.2020, um 15.30 Uhr.

Für die Patriots spielten Anna Boss (G), Elisa Thoms (C), Dominic Napravnik (1), Melanie Mell, Rebecca Kliem, Marie Mayr (1), Sabrina Richmond, Lisa Schweiger