Patriots Damen besiegen Deutschen Meister

in News Damen

Am Sonntag bestritt das Damenteam der Rhein-Main Patriots das erste Heimspiel der Saison und konnte durch einen 3:2 Sieg nach Penaltyschießen gegen die Duisburg Ducks die ersten zwei Punkte der Saison einholen.

Die Duisburgerinnen erwischten den besseren Start in das erste Drittel, was sich auch am Spielstand zeigte. In der siebten Minute konnten sie den ersten Treffer erzielen und nur knapp eine Minute später erhöhten sie auf 0:2. Das sollte es dann aber in dem gesamten Spiel auch an Toren für die Ducks gewesen sein. Die Wetterauerinnen starteten deutlich besser in den mittleren Spielabschnitt und Dominic Napravnik war es in der 29. Spielminute, die ihr Team für den Kampf belohnte und das Tor zum 1:2 Anschluss schoss. Die Patriots spielten immer beherzter auf, scheiterten jedoch am Torabschluss. Die Gäste hielten stark dagegen und erspielten sich ebenfalls einige hochkarätige Chancen, die durch die super aufgelegte Assenheimer Torhüterin Anna Boss vereitelt wurden. Auch im letzten Drittel hagelte es Chancen auf beiden Seiten. Obwohl sowohl die Patriots mit sieben Feldspielerinnen, als auch die Ducks mit neun Feldspielerinnen keinen großen Kader aufweisen konnten, wurde das Spiel nochmal richtig schnell. Shirley Merkentrup erzielte in der 51. Minute von der Mittellinie aus den hochverdienten Ausgleichstreffer. Somit ging es in das Penaltyschießen, in dem Anna Boss ihren Kasten sauber hielt und Dominic Napravnik das Game-Winning-Goal für ihre Patriots einnetzte. „Wir hätten den Rückstand nicht mehr aufholen können, wenn wir nicht so gut als Team zusammengespielt hätten.“, so Torhüterin Anna Boss. „Ich bin stolz auf den starken Kampfgeist, den wir gemeinsam gezeigt haben!“

Weiter geht es für die Patriotinnen am 14.04.2019 um 16 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Mendener Mambas.

Für die Patriots spielten: Anna Boss (G), Elisa Thoms (C), Dominic Napravnik (2), Shirley Merkentrup (1), Melanie Mell, Sabrina Richmond, Rebecca Kliem, Daniela Viel