1. Herren - News


Assenheim kassiert Klatsche in Spaichingen

Lachmann: „Wir waren zu wenige!“

1. Herren14:2! So lautete das Ergebnis der Rhein-Main Patriots in Spaichingen am Samstagabend. Leider für die falsche Mannschaft. Die Gastgeber aus dem Schwarzwald hatten gegen personell geschwächte Hessen kein Problem. Niklas Lachmann brachte den Grund für die hohe Niederlage auf den Punkt: „Zwei Reihen reichen nicht aus, um in dieser Liga zu bestehen.“ Leistungsträger wie Tim May, Sebastian Aletter oder Sven Schlicht fehlten. Assenheim trat mit nur acht Feldspielern an, während Spaichingen mit 14 Akteuren startete. Darunter waren auch die DEL2-Spieler Thomas Supis (Ravensburg Towerstars) und Vincent Schlenker (Eispiraten Crimmitschau).

Zu Beginn des Spiels sah es gar nicht so schlecht aus für die Wetterauer: Sven Schlicht besorgte in der fünften Minute die Führung. Aber kurz darauf warfen die Badgers Spaichingen ihren Tormotor an. Vier Tore am Stück gelangen, Sebastian Neumann (16.) verkürzte noch auf 2:4. Im Mitteldrittel brachen die Dämme und Spaichingen erzielte acht Treffer. Im Schlussabschnitt kamen nochmal zwei drauf. Supis steuerte fünf Scorerpunkte (davon vier Tore) bei, Schlenker scorte viermal.

„Das war eine klare Nummer. Da brauchen wir nicht drüber reden. Trotzdem bin ich stolz auf die Jungs. Wir haben bis zum Schluss weitergemacht und unser Ding durchgezogen. So muss das sein!“, resümierte der sportliche Leiter Patric Pfannmüller. Mund abwischen und wieder angreifen sei jetzt die Devise. Nach drei Spielen stehen zwei Siege und eine Niederlage zu Buche. Am kommenden Wochenende treten die Patriots in Merdingen (Samstag, 28.4. um 19 Uhr) und Freiburg (Sonntag, 29.4. um 15 Uhr) an.


Inlinehockey
Deutscher Meister: 1999, 2000, 2001, 2002, 2004, 2008
Deutscher Pokalsieger: 1999, 2001, 2005, 2006, 2007, 2008
European Champions Cup: 2003: 4. Platz - 2004: 3. Platz - 2005: Vorrunde - 2006: 7. Platz - 2007: 6. Platz - 2009: 8. Platz

Skaterhockey
Meister Regionalliga Südwest: 2009
Meister 2. Bundesliga Süd: 2010
European Champions Cup: 2012: 5. Platz