1. Herren - News


Patriots gewinnen Hitze-Krimi gegen Merdingen:

Am Sonntag empfingen die Rhein-Main Patriots, die Merdinger Panther in der 40 Grad heißen Inlinehockey Halle.

Die Assenheimer nahmen sich im Vorhinein viel vor. Zu viel? Fragte man sich gegen Ende des 1. Drittels, als die Außwärtsfahrer aus Merdingen das 0:5 einnetzten.

„Wir haben von allem das Gegenteil gemacht, was wir uns eigentlich vorgenommen haben. Dazu kommen noch die wirklich unnötig produzierten Strafen“ – so der selbstkritische Goalie Youngster – Fabian Heyde – im Interview nach dem Spiel.

Drittel 2. Sollte besser werden. Eine Aufholschlacht, wie sie mustergültiger nicht sein könnte. Nach einer 5 Minuten Stockfoulstrafe der Merdinger, sah André Gabler die Chance und schoss in Überzahl den 1:5 Aufholtreffer. Sekunden später traf Sven Schlicht auf Aufschleger von Tim May zum 2:5. Es blieb spannend. Neuzugang Max Keußen katapultierte den Ausgleich plötzlich in greifbare Nähe, schoss er doch binnen 30 Sekunden 2 Tore und erhöhte auf 4:5. In der letzten Minute schoss ebenfalls Neuzugang Axali Doeseb das 5:5 mit dem die Mannschaften in die Kabine gingen.

Drittel 3 musste also die Entscheidung bringen. Nach 40 Minuten bei gleich viel Grad, waren die Mannschaften genauso weit, wie sie anfingen. Einziger Unterschied: Die Patrios haben eine brillante Aufholjagt vorgeführt, was sich in der Motivation auf dem Feld zeigte.

Die Gebrüder Schlicht konnte ihre Qualitäten auf den Platz bringen und schossen einen Doppelpack zum 7:5. Die Führung lies die Wetterauer sicher sein, zu sicher wie sich zeigte. So kam Merdingen durch unnötige Strafen von Assenheim nochmal auf ein 7:7 ran. In der 18. Spielminute nahm Sebastian Neumann das Ruder in die Hand und feuerte die Assenheimer mit einem Winkelschlagschuss zum 8:7 Sieg.

Torschützen: André Gabler (1) Max Keußen (2) Axalie Doeseb (1) Sven Schlicht (2) Dennis Schlicht (1) Sebastian Neumann (1)

Es spielten: Felix Dombroswky (G), Fabian Heyde (G), Alexander Schäfer (C), André Gabler, Max Keußen, Axalie Dosseb, Sven Schlicht, Dennis Schlicht, Sebastian Neumann, Mario Rosandic, Niklas Lachmann, Sebastian Alletter, Daniel Schneider, René July, Tim May, Tobias Etzel, Johann Schardt


Ältere News...

Erste Eindrücke nach dem Heimsieg gegen Merdingen mehr

Skaterhockey Spitzenspiel in Assenheim mehr

Assenheimer Patriots erschießen sich Platz 2 der Tabelle mehr

Gegen Tabellenschlusslicht Favorit mehr


Inlinehockey
Deutscher Meister: 1999, 2000, 2001, 2002, 2004, 2008
Deutscher Pokalsieger: 1999, 2001, 2005, 2006, 2007, 2008
European Champions Cup: 2003: 4. Platz - 2004: 3. Platz - 2005: Vorrunde - 2006: 7. Platz - 2007: 6. Platz - 2009: 8. Platz

Skaterhockey
Meister Regionalliga Südwest: 2009
Meister 2. Bundesliga Süd: 2010
European Champions Cup: 2012: 5. Platz